top

Epoxid Gießharze

Description

Materialbeschreibung

Gießharz EPL 701 ist eine elektrisch leitende Vergussmasse auf Epoxidharzbasis mit hervorragenden physikalischen Eigenschaften. Sie ist vibrationssicher, beständig gegen Seewasser und Ozoneinstrahlung und gewährleistet eine hohe Alterungsbeständigkeit.

Anwendung

Zum Herstellung elektrisch leitender Verbindungen. Die Masse geht mit nahezu allen Oberflächen eine feste Verbindung ein und kann in Werkstücken jeder Form und Größe gegossen werden. Gießharz EPL 701 hat sich insbesondere bei der Verbindung elektrisch leitender Materialien an schwer zugänglichen oder empfindlichen Stellen bewährt.

Verarbeitung

Für eine optimale Haftung sollen die zu vergießenden Oberflächen trocken, staub-, fett- und ölfrei sein. Die Verwendung eines Primers ist nicht nötig. Die zu einer Einheit gehörenden beiden Komponenten sind aufeinander abgestimmt, daher ist ein Abwiegen nicht erforderlich. Das Harz muss vor Zugabe des Härters gründlich aufgerührt werden (keinen Metallrührstab verwenden!). Zur Verarbeitung wird der Härter vollständig in das Harz gegossen und unter gleichmäßigem Rühren werden beide Komponenten ca. 3 Minuten vermischt. Während des Mischens ist darauf zu achten, dass möglichst wenig Luft eingerührt wird. Die Verarbeitungszeit kann je nach Umgebungstemperatur schwanken, d.h. bei tieferen Temperaturen ergeben sich längere bzw. bei höheren Temperaturen kürzere Verarbeitungszeiten. Die endgültige Härte wird nach ca. 3 Tagen erreicht.

Lagerung

Die originalverschlossenen Gebinde an einem trockenen, frostfreien Ort aufbewahren. Angebrochene Einheiten sind sofort zu verarbeiten. Die Verarbeitungsgarantie beträgt 6 Monate ab Abfüllung (siehe Chargen-Etikett auf den Gebinden).

Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge

Zu beachten sind die auf den Gebinden vorhandenen Etiketten und die jeweiligen Sicherheitsdatenblätter für Harz, Härter und ausgehärtete Masse.